Schweizer Beitrag zur geschlechtergerechten Sprache

Die deutsche Sprache. Poesie und Literatur, endlos kombinierbare Nomen und nicht zu vergessen vier wunderbare Fälle, von welchen der eine noch immer nicht des anderen Tod geworden ist. Eine wunderbare Sprache. Wäre da nicht das Gendering. Im Gegensatz zum Englischen hat nämlich alles einen Genus und vieles einen Sexus. Während sich niemand am männlichen Genus des Mondes oder dem weiblichen Genus… Continue reading