Schweizer Beitrag zur geschlechtergerechten Sprache

Die deutsche Sprache. Poesie und Literatur, endlos kombinierbare Nomen und nicht zu vergessen vier wunderbare Fälle, von welchen der eine noch immer nicht des anderen Tod geworden ist. Eine wunderbare Sprache. Wäre da nicht das Gendering. Im Gegensatz zum Englischen hat nämlich alles einen Genus und vieles einen Sexus. Während sich niemand am männlichen Genus des Mondes oder dem weiblichen Genus… Continue reading

Ich, der Feministin

Am 8. März war Weltfrauentag. Hielten sich diesbezügliche Aktionen und mediales Echo bisher meistens in Grenzen, sah es dieses Jahr gänzlich anders aus. Einerseits wurde ein provokatives Transparent am Grossmünster angebracht, andererseits die Billetautomaten des ZVV mit Klebern versehen, welche 20% Preisaufschlag für Männer verkündeten. Beides jeweils vom jungen Kollektiv aktivistin.ch orchestriert. Bei letztgenannter Aktion half ich tatkräftig mit. Ich will nun weder über den organisatorischen Ablauf,… Continue reading